Wärmepumpe


Unsere Wärmepumpe:

Steigende Energiepreise, zunehmende Umweltbelastung durch CO2-Ausstoß alter Heizungsanlagen und das absehbare Ende fossiler Energien sind Anlass genug, auf eine andere Alternative zurückzugreifen.
Eine Alternative ist die Wärmepumpe in Verbindung mit unserer Klimabodenplatte beim Neubau von Einfamilienhäusern.



Die Wärmepumpe hat sich schon seit Jahrzenten bewährt und bietet auch in Zukunft folgende Vorteile:


  • Heizkosteneinsparung bis 70%
  • umweltfreundliches Heizen
  • geringer Energieverbrauch
  • Haus ohne Schornstein, keine Schornsteinfegerkosten
  • Unabhängigkeit von steigenden Öl- und Gaspreisen
  • freie Nutzung der Energien aus dem Erdreich bzw.Luft
  • niedrige Betriebskosten

Die Quelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen ist der durch Niederschläge und Sonnenschein erwärmte riesige Energiespeicher "ERDREICH".

Um dem Erdreich dauerhaft Energie entziehen zu können, stehen zwei Systeme zur Verfügung:


1. der oberflächennah verlegte Flächenkollektor oder

2. die in die Tiefe reichenden Erdsonden (gegen Aufpreis)


Das zirkulierende Wärmeträgermedium (Sole) übernimmt in beiden Fällen den Energietransport.



schematisches Bildschematisches Bild

Sole/Wasser-Wärmepumpen mit Erdkollektoren | | Sole/Wasser-Wärmepumpen mit Erdsonden

 Wärmequelle Erdreich:

  • Geringe oberflächennahe Temperaturschwankungen
  • Immer verfügbar durch Nutzung einer unerschöpflichen Wärmequelle
  • Einsetzbar für Heizung sowie Warmwasser-u. Schwimmbadwasserbereitung
  • Konstantes Temperaturniveau der Erdsonde zur passiven und aktiven Kühlung nutzbar

Funktionsprinzip der Wärmepumpe:


schematische Darstellung